Kopfzeile

Inhalt

Kunststoffsammelsäcke – neu auch mit Tetra Paks

11. Mai 2021

In unseren Kunststoffsammelsäcken können seit Februar 2021 neu auch Getränkekartons (Tetra Pak) gesammelt werden.

Das Sammeln von Getränkekartons im Sammelsack leistet mit der stofflichen Verwertung nicht nur einen weiteren Beitrag für unsere Umwelt, sondern führt zu einer höheren Sortierqualität des Sammelguts. Getränkekartons übernehmen eine Art Trennfunktion zwischen den Haushaltkunststoffen im Sammelsack. Mit ihrer Grösse und Beschaffenheit verhindern sie, dass sich die Kunststoffe zu fest verdichten, und unterstützen so die Auflockerung des Sammelguts vor dem eigentlichen Sortiervorgang in der Sortieranlage.

Getränkekartons bestehen zu rund 75 % aus Zellstoff (dem nachwachsenden Rohstoff Holz), der in der Kartonindustrie als Sekundärrohstoff sehr gefragt ist. Ein durchschnittlicher Getränkekarton setzt sich aus folgenden Materialen zusammen: Karton: ca. 75 %, Polyethylen: ca. 21 %, Aluminiumfolie: ca. 4 %.

Die Getränkekartons werden in der Sortieranlage aussortiert und einem dafür spezialisierten Unternehmen zur Weiterverarbeitung übergeben. Dort werden sie so aufbereitet, dass die zurückgewonnenen Kartonfasern für neue Verpackungen aus Wellkarton eingesetzt werden können. Das übrigbleibende Kunststoff-Alu-Gemisch unterstützt im Zementwerk als Ersatz für Kohle- und Erdöl die thermische Verwertung – aus Müll wird somit Energie gewonnen.

 

Elsau, 11. Mai 2021

Zugehörige Objekte

Name
Kunststoffsammelsack.pdf Download 0 Kunststoffsammelsack.pdf
Icon